• 16.03.2018

    Ostereier färben ohne Chemikalien

    Planzenfarben sind die bessere Lösung für Kinder Noch immer sind in einige Ostereierfarbsets im Handel, die Azor-Farbstoffe enthalten. Diese können möglicherweise die Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen oder Pseudoallergien auslösen. Kinder bekommen die Farbe beim Färben an die Finger oder nehmen dabei  ihre Hände  in den Mund. Deshalb sind natürliche Farben gerade bei kleineren

    > Mehr
  • 21.02.2018

    Babymatratzen – viele Modelle mit Schadstoffen belastet

    Beim Kauf auf geringe Schadstoffbelastung achten Babies verbringen viel Zeit auf ihrer Matratze, ihr Immunsystem befindet noch in der Entwicklung und ist daher sehr anfällig. Aus diesem Grund sollte die Babymatratze frei von Schadstoffen sein. Es wird auch davon abgeraten gebrauchte Modelle zu nutzen, weil sich eventuell Schimmelsporen in der Matratze befinden können.Wenn die Matratze

    > Mehr
  • 31.01.2018

    Kinderkostüme Karneval/Fasching – weniger ist mehr

    Augen auf bei Faschingskostümen für Kinder Kinder lieben es sich zu verkleiden und Fasching bzw. Karneval steht vor der Tür. Es locken vielfältige Verkleidungen mit Masken und weiterem Zubehör für Kinder jeden Alters sowie Kinderschminke und farbige Haarsprays. Was viele Eltern nicht bedenken ist, dassso einige von ihnen “Chemiecocktails” enthalten. Es wurden in den vergangenen

    > Mehr
  • 11.01.2018

    Weichmacher Bisphenol A immer noch in Kinderprodukten

    Nicht alle Produkte sind frei von Bispehnol A Seit Jahren ist bekannt, das Bispehnol A schädlich ist und diverse Versuche diese Chemikalie in Alltagsprodukten zu verbannen sind bisher gescheitert auch wenn Grenzwerte durch REACH nach unten korrigiert wurden. Vor allem Kinder sind besonders gefährdet, da sie sich im Wachstum befinden und Bispehnol A u.a. eine

    > Mehr
  • 11.12.2017

    Sinnvolle und ökologische Kindergeschenke

    Kindergeschenke ohne Schadstoffe – funktioniert das überhaupt? Die Flut von Geschenken vor allem aus China zu Weihnachten ist enorm und fast alle großen europäischen Hersteller lassen ihre Produkte dort produzieren. Natürlich möchten alle Eltern ihren Kindern eine Freude bereiten und ihre Wünsche erfüllen, aber sie gleichzeitig auch vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. So einige der Spielzeuge

    > Mehr
  • 15.11.2017

    Ideen für Kinderadventskalender

    Alternativen zu gekauften Kalendern – einfach selbermachen Wer die Schwemme von plastikhaltigen Adventskalendern mit Schokolade oder Billigspielzeugen vermeiden will, hat es nicht leicht. Jedes Jahr wird vor einigen Produkten wegen Schadstoffen wie Mineralölen in Schokoladenfüllungen (die durch die Verpackung auf die Schokoladen übergehen) oder Weichmachern in Plastikteilchen von Minispielzeugen gewarnt. Aber welche Mutter oder welcher

    > Mehr
  • 25.10.2017

    Süßes oder Saures – Zuckerkonsum bei Kindern steigt stetig

    Halloween und Vorweihnachtszeit – Zeit für noch mehr Süßes Zucker ist ein Lebensmittel mit Suchtpotential und nur die wenigsten Menschen können ihm wiederstehen. Vor allem Kinder geraten ständig in Versuchung, denn egal wo – am Spielplatz, im Supermarkt, bei der netten Nachbarin, Bekannte – viele möchten den Kleinen etwas zustecken. Wir dann zu Hause noch

    > Mehr
  • 04.10.2017

    EU Petition gegen EDC’s

    Endokrine Disruptoren (kurz EDCs) sind Hormongifte, die besonders für Kinder und Schwangere gefährlich sind. Sie werden unter anderem mit Krebs, Unfruchtbarkeit und Diabetes in Verbindung gebracht. Und sie stecken überall: Ob als Weichmacher in Plastikprodukten oder als Pestizide auf unseren Feldern. Trotz der Gefahren, weigert sich die EU-Kommission, die Hormongifte zu verbieten. Schuld daran: die Lobbyarbeit der

    > Mehr
  • 01.10.2017

    Matschhosen im Herbst – Ökotest findet Schadstoffe

    Praktisch im Herbst, aber nicht immer ohne Schadstoffe Ökotest untersuchte Matschhosen von 13 Anbietern. 7 Matschhosen enthalten Schadstoffe wie po­lyzyklische aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK). Einige dieser Stoffe gelten als krebserregend und können über die Nahrung, die Atemwege und die Haut in den Körper gelan­gen. Kinder sind für PAKs zudem beson­ders empfindlich, weshalb sie in Matschhosen nichts

    > Mehr
  • 15.09.2017

    Ökotest – viele Kinderjeans belastet

    Kinderjeans – Schadstoffe inklusive Jeans für Kinder sind praktisch, bequem und sehr beliebt. Leider sind laut einer neuen Öktotestuntersuchung auch 50 Prozent der Kinderjeans mit dem Schadstoff Anilin belastet. Dieser Farbbaustein steht unter Krebsverdacht und wird über die Haut aufgenommen. Neben der Schadstoffbelastung schaute Ökotest auf die Herstellungsbedingungen und stellte fest, dass nach wie vor

    > Mehr