Deos und Parfüms

Deos bekämpfen Bakterien, die beim Schwitzen die Geruchsentwicklung auslösen, mit Konservierungsstoffen wie Formaldehyd bzw. Formaldehydabspaltern und Alkohol. Alkohol kann empfindliche Haut austrocknen und irritierend wirken. Einige geruchsüberdeckende Duftstoffe sind allergieauslösend. Moschusverbindungen sind persistent, d. h. sie können sich in der Umwelt und im Körper anreichern. Aluminium oder Aluminiumsalze versiegeln die Schweißporen und stehen in Verdacht Brustkrebs und Alzheimer zu begünstigen und neurologisch wirksam zu sein. Bei Deos und Parfüms können auch hormonell wirksame Phthalate als Vergällungsmittel zum Einsatz kommen, die nicht deklariert werden müssen.

 

Infos

Diese Inhaltstoffe sollten Sie meiden

Tipps!

  • Verwenden Sie milde Deos ohne oder mit wenig Alkohol, ohne allergieauslösende Duftstoffe und ohne Aluminium bzw. Aluminiumsalze.
  • Fragen Sie Händler bzw. Hersteller, ob in den Deos bzw. Parfüms Phthalate eingesetzt wurden.
  • Benutzen Sie Parfüm „sparsam“. Starkes Parfümieren ist eine Geruchsbelästigung und kann bei empfindlichen Menschen Kopfschmerzen oder Kreislaufprobleme auslösen.