Ethylparaben

Ethylparaben ist ein Konservierungsstoff, der häufig in Kosmetik sowie in Arzneimitteln eingesetzt wird und seine Haltbarkeit verlängert.

Es gilt als hormonell wirksamer Schadstoff, ist fortpflanzungsgefährdend und allergieauslösend und wird mit verschiedenen Krebsarten in Verbindung gebracht. Ethylparaben ist außerdem ein Allergieauslöser.

Seit 2015 ist Ethylparaben wie Butylparaben nicht in Kinderkosmetika erlaub, die zur Pflege im Windelbereich bestimmt sind. In Lebensmitteln ist Ethylparaben als E214 angegeben.

Infos

Vorkommen:

  • Cremes und Lotionen wie Hautcremes
  • Seifen und Shampoos
  • Deos
  • Zahnpasta
  • Rasierwasser
  • Sonnenschutzprodukte
  • Make-up wie Lippenstifte
  • Schuhputzmittel
  • Salben, Augentropfen und Hustensaft
  • Ketchup, Senf und Mayonnaise
  • Fleisch- und Fischkonserven