Methylparaben

Methylparaben wird als Konservierungsmittel eingesetzt, vor allem in Kosmetika. Es tötet Bakterien ab und macht das Produkt dadurch langlebiger. Es gehört zur Gruppe der Parabene.

Methylparaben hat eine östrogene Wirkung und kann das Hormonsystem stören, sie werden in einigen Studien mit Reproduktionsschwierigkeiten und Brustkrebs in Verbindung gebracht. Parabene können, vor allem bei Asthmatikern, pseudoasthmatische Anfälle auslösen. Parabene sind im Urin fast aller getesteten US-Amerikaner nachweisbar.

Infos

Vorkommen

  • Kosmetika
  • Körperpflegemittel (Shampoo, Duschgel, Deodorant, Parfüm, Feuchtigkeitslotion, Cremes, Zahnpasta, Mundwasser etc)
  • Sonnencreme
  • Lebensmittel und Getränke als Zusatzstoffe E 214 bis E 217

Unsere Ratgeber...

...helfen bei der richtigen Produktauswahl und geben Tipps welche Inhalts- und Zusatzstoffe Sie besser vermeiden. Einfach hier herunterladen, ausdrucken und zum Einkaufen mitnehmen.